Verein Museum Wolfhalden

Der Vorstand
Veranstaltungen


Kirche Wolfhalden, Federzeichnung
wahrscheinlich 1858, von Martin Steiger-Zölpert

Kurze Vereinsgeschichte

Der Museumsverein konnte 2010 sein 30-Jahr-Jubiläum feiern. Der Wunsch nach einem eigenen Museum für Wolfhalden geht in die Siebziger-Jahre zurück. Weil keine geeigneten Räume für eine sachgerechte Aufbewahrung wertvoller Gegenstände historischer Art vorhanden waren, mussten viele Kulturobjekte auswärts in Verwahrung gegeben werden und blieben so der Öffentlichkeit unzugänglich.

Im Juli 1977 formierte sich ein aus vier Mitgliedern bestehendes Gründerkomitee mit dem Ziel, die Gründung eines Vereins in die Wege zu leiten. Gleichzeitig stellte der Gemeinderat in einem gemeindeeigenen Haus eine Wohnung zur provisorischen Lagerung des Ausstellungsgutes zur Verfügung. Es war im März des Jahres 1980, am Kirchengründungstag, als mit rund 60 eingeschriebenen Mitgliedern zur Vereinsgründung geschritten werden konnte. Im Herbst 1980 konnte der neu gegründete Verein das jetzige Domizil des Museums, der linke Hausteil der alten "Krone" kaufen.


[nach oben]